Milch und Milchprodukte

Das könnte Dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Swetlana sagt:

    Vielen Dank für sehr hilfsreiche und vielseitige Information. Ich habe relativ schwache Milz und esse seit einem Jahr (nach TCM) fast keine Milchprodukte außer Butter und Parmesan. Nach Ihrem Artikel fange ich wieder mit Ziegen-und Schafsjogurt an.

  2. Karin sagt:

    Mein Ratschlag wäre dann: essen Sie den Joghurt ohne Zucker, nicht kalt aus dem Kühlschrank, vielleicht sogar etwas angewärmt und lassen Sie ihn eine Weile im Mund, dann tun sich Milz und Magen leichter damit.
    Danke für Ihren Beitrag!
    Liebe Grüße Karin

  3. Katja sagt:

    Auch ich Kämpfe mit feuchter hitze und tue mich noch schwer mit der Ernährung. Vor allem beim Frühstück.. das ab jetzt warm ist.. geht es schon los… Früchte und Obst ja oder nein? Milch… hoffentlich kann ich trinken? Essen muss gekocht werden.. dünsten..dampfgarer auch ok???
    So vieles ist mir beim Lesen sofort klar, der Rest noch völlig verwirrend 🙁

  4. Katja sagt:

    Hoffentlich soll ziegenmilch sein…

  5. Manuela Rumpf sagt:

    Wow! Sehr umfangreich und gut erklärt!
    Herzlichen Dank dafür!

  6. Reyhan sagt:

    Und was ist wenn man keine Milz mehr hat?‍♀️

  7. Karin sagt:

    Da gibt es wichtige Unterschiede. Das wird in der TCM meistens nur ganz am Anfang erklärt und dann einfach als Grundwissen vorausgesetzt. Das Organ Milz hat mit dem, was die TCM “Milz” nennt, praktisch nichts zu tun. In der TCM meint man mit Milz einen Funktionskreis, kein Organ. Die wichtigsten Funktionen der TCM-Milz haben mit dem Dünndarm und dem Pankreas zu tun, also mit der Verdauung und der Resorption, aber zur TCM-Milz gehören auch ganz andere Funktionen, wie das Denken und das “Fleisch” (also die Muskelmasse).
    Wenn das Organ Milz entfernt wird, hat das keinen direkten Einfluss auf den Funktionskreis Milz. Die Spätfolgen haben mit einer verminderten Immunabwehr zu tun und damit, dass das Blut nicht mehr von der Milz gefiltert wird. Nach der TCM hat ersteres mit dem Abwehr-Qi zu tun, letzteres am ehesten mit dem Funktionskreis Leber, aber beides nicht mit der “Milz”.
    Liebe Grüße
    Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.