Markiert: TCM

4

009 Statt Kalorien zu zählen…

In sehr vielen Fällen bringt es nichts, Kalorien zu zählen: das Gewicht kommt langfristig immer wieder oder wird sogar mehr. Die Medizin spricht von einem Gedächtnis: der Körper will zu seinem früheren Gewicht zurück. Nach der TCM sprechen wir von einem Gleichgewicht. Das Verhältnis von Yin und Yang bestimmt darüber, wie viel Fett der Körper ansammelt und wie viele Kalorien er verbrennt. Die gute Nachricht: dieses Gleichgewicht können wir beeinflussen. Dann arbeiten wir mit dem Körper und nicht mehr gegen ihn.

2

006 Wer ist da krank? Ich oder mein Leben?

Frau Professor Qu Limin behauptet in einem Vortrag: Wenn ein Mensch krank wird, ist es eigentlich sein Leben, das krank ist. Da helfen dann auch keine Medikamente, keine Behandlung. Nur wenn das Leben gesund wird, kann es Heilung geben. Das ist der eigentliche Kern der Chinesischen Medizin: Ohne ein gesundes Leben können wir nicht wirklich gesund werden.

0

004 Roh oder gekocht – Teil 2

Wann haben rohe Zubereitungsformen einen Vorteil? Nach der TCM ist das vor allem bei Hitze der Fall, ganz gleich ob es sich dabei um Feuchte-Hitze, um äußere oder innere Hitze handelt. Und auch bei einem Blut-Mangel sind rohe Nahrungsmittel wertvoll, was wohl mit den hitzelabilen Vitaminen zu tun hat. Zum Glück gibt es kalte Kochmethoden, um rohe Speisen bekömmlicher zu machen.

2

Die Linse

Du kennst sicher das Fragespiel von der einsamen Insel und den drei Dingen, die man dorthin mitnehmen kann. Ich denke, eines von den dreien könnte für mich eine Linse sein. Ich würde sie pflanzen...

4

Der Kürbis

In der Familie der Kürbisse müssen wir zunächst zwischen Sommer- und Winterkürbissen unterscheiden. Die Sommerkürbisse sind besser als Zucchini bekannt und besitzen im Vergleich zu den Winterkürbissen weniger wertvolle Eigenschaften. In diesem Artikel...