Grundlagen der TCM

Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die Weisheit aus dem Reich der Mitte, verständlich erklärt

Dieser Kurs richtet sich ausdrücklich auch an interessierte Laien ohne medizinische Vorkenntnisse. Sich mit der chinesischen Medizin auseinanderzusetzen ist in vielerlei Hinsicht spannend und bereichernd. Es geht um die Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Krankheit auf der einen Seite und der natürlichen Umwelt, den Lebensgewohnheiten, der Ernährung und den Emotionen auf der anderen Seite. Was macht uns krank und wie können wir vorbeugen oder ein inneres Ungleichgewicht erkennen und wieder zurechtrücken?
Folgende Inhalte werden besprochen:
– Übersicht über die Heilmethoden der TCM, nämlich Akupunktur, Heilkräutermedizin, Ernährungslehre, Tuina und Qigong
– Einblick in die Philosophie von Yin und Yang und die 5 Wandlungsphasen
– Funktionskreise (Leber, Herz, Milz und Magen, Lunge und Niere) sowie ihre Wechselwirkungen mit Emotionen und klimatischen Einflüssen
– Grundlagen der Ernährungslehre und die energetische Wirkung der Nahrungsmittel
– Meridiane und wichtigste Akupunkturpunkte sowie ihre Behandlung in der Praxis
– Wirkungsweise von Qigong und einfache Atemtechniken
Im praktischen Teil werden folgende Techniken erprobt:
– Akupressur, Massage der Akupunkturpunkte: bewirkt eine Mobilisierung der Energie und einen Ausgleich
– Guasha, Schaben: eine sehr wirksame Methode bei Schmerzen und Stagnation
– Moxibustion, Behandlung der Akupunkturpunkte durch Wärme: wirksam bei Kälte und Schwäche.
Samstag, 28. Februar, Samstag, 7. März und Samstag, 28. März, jeweils 9.00-12.30 und 13.30-17.00
Informationen und Einschreibung bei Urania Meran