Schnelle Haferflocken mit Kastanien

Schnelle Haferflocken mit Äpfeln und Bratkastanien

(für 1-2 Personen)

1 Stück Butter oder Ghee
1 Tasse kernige Haferflocken
1 ½ Tassen Wasser
1 Apfel, kleingeschnitten
1 Hand voll Rosinen
4-5 gekochte oder gebratene Kastanien, grob zerteilt
Haselnüsse oder Mandeln, gehackt
Zimt
½ EL Vollrohrzucker
Salz

Die Haferflocken mit etwas Butter oder Ghee anwärmen bis sie duften, dann das Wasser aufgießen (man kann natürlich auch eine Wasser-Milch-Mischung oder nur Milch verwenden). Alle anderen Zutaten außer den Nüssen oder Mandeln dazu geben, einmal aufkochen und dann auf kleinster Flamme zugedeckt 10 Minuten lang köcheln lassen. Mit den Haselnüssen oder Mandeln servieren.

Sehr gut schmeckt dieses Frühstück (zum Beispiel vernaschten Kindern), wenn es bei Tisch mit einer Zimt-Zuckermischung bestreut wird. In diesem Falle sollte man natürlich vorher mit Zimt und Zucker etwas sparsamen sein.

Die Kastanien brate ich im Herbst in industriellen Mengen und gebe sie in die Tiefkühltruhe für die Wintermonate. Das geht so: Kastanien ritzen (die harte Schale quer einschneiden), dann auf einem Blech ausbreiten und bei 200° für 20-25 Minuten in das Rohr. Eine Schüssel mit einem feuchten Küchentuch auslegen, die Kastanien heiß in das Tuch einwickeln und mit beiden Händen fest durchkneten, dass die Schalen nur so knacken. Dann die Kastanien schälen und entweder gleich verwenden oder einfrieren. Noch besser schmecken Kastanien, die über einem Feuer gebraten wurden.