Karin Wallnöfer - Gesundheit auf Chinesisch

Karin Wallnöfer Blog

4

007 So macht das intermittierende Fasten Sinn

MP3 Audio [25 MB]DownloadShow URL 16 Stunden ohne zu essen. Das intermittierende Fasten ist in aller Munde. Meiner Meinung nach sollte man dabei aber den Gesichtspunkt der Chinesischen Medizin berücksichtigen, denn mit Yin...

2

006 Wer ist da krank? Ich oder mein Leben?

Frau Professor Qu Limin behauptet in einem Vortrag: Wenn ein Mensch krank wird, ist es eigentlich sein Leben, das krank ist. Da helfen dann auch keine Medikamente, keine Behandlung. Nur wenn das Leben gesund wird, kann es Heilung geben. Das ist der eigentliche Kern der Chinesischen Medizin: Ohne ein gesundes Leben können wir nicht wirklich gesund werden.

3

005 Roh-köstliche Erdbeer-Goji-Marmelade

250 g frische Erdbeeren, 50 g getrocknete Apfelscheiben, eine gute Handvoll getrocknete Gojibeeren, eine Stunde warten, 1 Minute mixen, das Blut freut sich und der Gaumen noch mehr. Unbedingt ausprobieren!

0

004 Roh oder gekocht – Teil 2

Wann haben rohe Zubereitungsformen einen Vorteil? Nach der TCM ist das vor allem bei Hitze der Fall, ganz gleich ob es sich dabei um Feuchte-Hitze, um äußere oder innere Hitze handelt. Und auch bei einem Blut-Mangel sind rohe Nahrungsmittel wertvoll, was wohl mit den hitzelabilen Vitaminen zu tun hat. Zum Glück gibt es kalte Kochmethoden, um rohe Speisen bekömmlicher zu machen.

0

003 Roh oder gekocht – Teil 1

Ist es besser Nahrungsmittel roh zu essen oder zu kochen? Die Antwort der TCM ist: beides, je nachdem. In diesem ersten Teil zum Thema geht es darum, was an rohen Speisen so problematisch sein kann und woran du merkst, ob du davon zu viel abbekommst.

2

002 Das Meer des Yang öffnen

Was ist die beste Morgengymnastik? Meiner Meinung nach ist das, den Renmai zu öffnen und zu aktivieren, das Lenkergefäß an der Rückseite unseres Körpers. Das jedenfalls passiert beim Sonnengruß und einigen wichtigen Qigong-Übungen.

3

001 Die Yin-Yang-Schaukel

Yin und Yang, wachen und schlafen unterstützen sich gegenseitig. Morgens das Yang aktivieren und abends in das Yin abtauchen, das entspricht dem natürlichen Rhythmus und ist für unseren Organismus wichtig, um Gesundheit und Vitalität zu erhalten.

4

Der süße Geschmack befeuchtet

Auszug aus meinem Buch „Das Qi stärken. TCM-Ernährung in Theorie und Praxis“ Süß zwischen Yin und Yang Süß ist bei einem Qi-Mangel der mit Abstand wichtigste Geschmack, gleichzeitig bereiten süße Nahrungsmittel bei diesen...

0

Der bittere Geschmack

Einleitung: Die fünf Geschmäcker Der bittere Geschmack und das Herz Der bittere Geschmack ist in der TCM der Wandlungsphase Feuer und dem Funktionskreis Herz zugeordnet. Die Zuordnung zum Herzen ist in diesem Fall...

3

Der saure Geschmack

Einleitung: Die fünf Geschmäcker Der saure Geschmack ist in der TCM der Wandlungsphase Holz und dem Funktionskreis Leber zugeordnet. Es gibt als eine Art Untergruppe zum sauren auch einen adstringierenden Geschmack, der in...