alle Beiträge

Sinken!

Gleichgültig welche Form von fernöstlicher energetischer Körperarbeit man praktiziert, immer heißt es: sinken! Den Schwerpunkt nach unten verlagern, sich erden! Weshalb eigentlich? Wozu ist das gut? Und lässt sich etwas konkreter beschreiben, was genau damit gemeint ist? Um der Frage auf den Grund zu gehen werfen wir einen Blick auf die energetische Anatomie unseres Körpers. …

Sinken! Weiterlesen »

Sport nach der TCM

Ist Sport denn gesund? Ja, natürlich! muss die Antwort heißen. Dennoch gibt es nach der TCM auch Vorbehalte und in einer so sportversessenen und leistungshungrigen Welt wie der unseren ist es wichtig, gerade auch diese Schattenseiten auszuleuchten. Zunächst die unumstrittenen positiven Wirkungen von körperlicher Bewegung auf die Gesundheit. Das Leber-Qi befreien Bewegung bewegt das Qi …

Sport nach der TCM Weiterlesen »

Die Tomate

Die Tomate ist ein Nachtschattengewächs wie Kartoffel, Aubergine und Paprika. Viele Nachschattengewächse sind giftig und auch einige Pflanzenteile der Tomate sind es, aber nicht die Tomate selbst. Allerdings enthalten viele Früchte der Nachtschattengewächse Alkaloide, so die Tomate Solanin, ein Alkaloid, das auch in der Kartoffel enthalten ist. Besonders viel Solanin ist in grünen, unreifen Tomaten …

Die Tomate Weiterlesen »

Die Traurigkeit

Emotionen in der TCM – Teil 5 Nach dem Sommer beginnt mit dem Übergang zur Wandlungsphase Metall der Herbst, wie der Frühling gezeichnet von Dynamik und Wandel. Der Herbst war im antiken China die Zeit der Gerichte und der Hinrichtungen. So wie ein Laubbaum im Herbst alles Überflüssige fallen lässt und mit der Reduktion auf …

Die Traurigkeit Weiterlesen »

Die Walnuss

Vor unserem Wohnzimmerfenster steht ein junger Nussbaum. Der Ertrag an Nüssen ist noch nicht überwältigend, aber doch von Jahr zu Jahr größer und die bevorstehende Ernte auf alle Fälle ein guter Anlass für einen Artikel über die Walnuss, in der TCM als he tao ren (核桃仁) bekannt und beliebt. Ein Nieren-Tonikum von Feinsten In der …

Die Walnuss Weiterlesen »

Die Weintraube

Die Tage werden spürbar kürzer, es ist Traubenzeit. Der Weintraube werden sowohl in der Chinesischen Ernährungslehre als auch nach westlichen Erkenntnissen einige hervorragende gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben. Doch schaut man sich bei Obsthändlern um, so schöpfen wir dieses Potential nur zu einem kleinen Teil, denn die meisten gegessenen Trauben sind weiß und, auch dies die einhellige …

Die Weintraube Weiterlesen »

Wellaging – Tipps aus der TCM für die zweite Lebenshälfte

Sobald noch vor dem Morgengrauen die Parktore öffnen, beleben sich die grünen Inseln in Chinas Millionenstädten zwischen endlosen Wohnsilos und vielspurigen Stadtautobahnen rasch mit einem bunten Volk von gesundheitsbegeisterten Anrainern. Alte Frauen tanzen Walzer zur Musik aus knarzenden Lautsprechern, Studenten joggen während sie laut Englisch-Vokabeln wiederholen und vereinzelt stehen Männer wie Statuen unter den Bäumen, …

Wellaging – Tipps aus der TCM für die zweite Lebenshälfte Weiterlesen »

Die Wut

Emotionen in der TCM – Teil 2 Aus dem Yin wächst das Yang, auf den Winter folgt der Frühling und auf die Wandlungsphase Wasser das Holz. Was die Natur im Frühling bewegt, kann diese Wandlungsphase sehr gut darstellen: Samen (eine beinahe perfekte Verkörperung des Yin) keimen; die Bäume holen ihre Säfte aus den Wurzeln und …

Die Wut Weiterlesen »

Die Zitrone

Die Zitrone ist ein Nahrungsmittel mit extremen Eigenschaften und einer ebenso beachtlichen wie komplexen therapeutischen Wirkung. Beim Versuch, die Zitrone nach den Kriterien der Chinesischen Medizin zu klassifizieren muss zunächst zwischen Fruchtfleisch und Schale unterschieden werden. Fruchtfleisch und Saft sind sehr sauer und haben stark kühlende Wirkung, während der farbige Anteil der Schale sich durch …

Die Zitrone Weiterlesen »

Endlich Sommer

Im Klassiker des Gelben Kaisers, dem Huangdi Neijing 黄帝内经 , mit über zwei Jahrtausenden das älteste und wohl bekannteste Werk der chinesischen Medizin, spielen die richtigen Lebensgewohnheiten eine zentrale Rolle für die Erhaltung der Gesundheit. Ein gesundes Leben folgt den Rhythmen der Natur, also allen voran auch den Jahreszeiten. Darüber, wie man im Sommer leben …

Endlich Sommer Weiterlesen »