KARIN WALLNOEFER

Covid-19 und die TCM

Ich habe gestern irgendwo online einen Artikel überflogen, in dem eine Warnung lächerlich gemacht wird, nach der das Essen von Eis das Risiko vermehren soll, an Covid-19 zu erkranken. Weil ich mich darüber geärgert habe, schreibe ich nun diese Zeilen zu dem Thema. Aus der Sicht der TCM ist es nämlich sehr wahrscheinlich, dass Eisessen …

Covid-19 und die TCM Weiterlesen »

Fülle, Leere und der Weg der Mitte

Jedes innere Ungleichgewicht ist nach der Chinesischen Medizin immer entweder einer Fülle oder einer Leere zuzuordnen. Im ersten Fall ist etwas zu viel da, im zweiten Fall von etwas zu wenig. Eine Leere betrifft dabei immer die Ressourcen des Organismus, ganz gleich um welche es sich handelt: Essenz, Yin und Yang, Qi, Blut oder Körperflüssigkeiten. …

Fülle, Leere und der Weg der Mitte Weiterlesen »

Kochen für das Yang

In dem Artikel über die Kälte habe ich bereits angesprochen, dass scharfe und wärmende Nahrungsmittel wie Gewürze, Küchenkräuter oder Alkohol, zwar dafür eingesetzt werden können, äußere Kälte abzuwehren, aber nicht genügen, um ein geschwächtes Yang wieder zu stärken. All diese Nahrungsmittel bewegen das Qi und bringen es an die Körperoberfläche, wodurch ein angenehmes Wärmegefühl entsteht …

Kochen für das Yang Weiterlesen »

Die Mandel

Die Wahl der Mandel hat diesmal ganz klar jahreszeitliche Gründe. Nach der Theorie der fünf Wandlungsphasen entspricht dem Herbst die Trockenheit. Das bedeutet sowohl, dass theoretisch im Herbst trockenes Klima vorherrschen sollte, die Trockenheit also sozusagen zum Herbst gehört wie die Kälte zum Winter und dies für den menschlichen Organismus „normal“ sein sollte, es bedeutet …

Die Mandel Weiterlesen »

Das Abwehr-Qi

Schutz gegen Schnupfen und Allergien Das Abwehr-Qi, so die Theorie der TCM, schützt die Körperoberfläche nach außen hin und verhindert, dass Wind, Kälte und Feuchtigkeit durch die Poren der Haut eindringen. Dadurch verhindert das Abwehr-Qi eine Erkältung, eine Grippe oder auch eine Infektion mit dem Coronavirus, aus biomedizinischer Sicht also vor allem virale Erkrankungen. Die …

Das Abwehr-Qi Weiterlesen »

Hitze, Kälte, Yin und Yang

Alle sprechen über das Klima und ich schließe mich an. Ich habe bereits mehrere Artikel zu diesem Thema verfasst, aber ich möchte noch einmal darauf zurückkommen, um von einem Aha-Erlebnis zu erzählen, das ich vorigen Sommer hatte. Warum jetzt? Weil mit den ersten wirklich kalten Tagen die Versuchung wach wird, sich hinter dem Ofen vor …

Hitze, Kälte, Yin und Yang Weiterlesen »

Die Chinesische Angelikawurzel

Ein Auszug aus meinem Buch „Das Blut nähren“, das in Kürze erscheinen wird. Danggui – Angelica Sinensis Radix – 当归 thermische Wirkung: warm Geschmack: süß, scharf Wirkrichtung: Herz, Leber, Milz Wirkungen: nährt, stärkt und bewegt das Blut, regelt die Menstruation, lindert Schmerz und treibt Kälte aus, befeuchtet den Darm und unterstützt den Stuhlgang täglich maximal …

Die Chinesische Angelikawurzel Weiterlesen »

Das Weizengras

Engelchen und Teufelchen finden sich zur Zeit in der Ernährung ganz nahe beisammen: während der Weizen wegen seinem Gluten für viele als der Bösewicht schlechthin dasteht, rangiert das Weizengras ganz oben in der Bestenliste der Superfoods. Letzteres sicherlich zu Recht, davon war man schon im antiken China überzeugt. Fu xiao mai heißt der Weizen auf …

Das Weizengras Weiterlesen »

Detox nach der TCM (Video)

Detox-Kuren sind in aller Munde, dazu trinkt man zum Beispiel Selleriesaft. Weshalb sind wir so versessen aufs Entgiften, Entschlacken, Fasten? Weshalb sind die Chinesen das so viel weniger? Und was sind nach der TCM die Vor- und Nachteile einer solchen Entgiftungskur?